Kurkuma, Ingwer und Wasabi mögen die Tropen, aber nicht so sehr die Schweiz!

Kurkuma, Ingwer und Wasabi mögen hohe Luftfeuchtigkeit und stehen gerne im Halbschatten. Deshalb haben wir sie in die schattigsten Beete des Gartens gesetzt, wo sie wenigstens am Morgen Schatten haben. Zudem bevorzugen diese Pflanzen eine hohe Luftfeuchtigkeit, welche im Freiland nicht in unserem Einflussbereich liegt. Bei diesen Pflanzen werden uns gewisse Grenzen aufgezeigt. Während der Kurkuma noch einigermassen wächst (links im Bild), entwickelt sich der Ingwer nur langsam und hat teils braune Blätter (rechts im Bild) … und vom Wasabi ist auf dem Bild nichts mehr zu sehen, weil er bereits abgestorben ist!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.