Rezepte

Unser Bio Gemüse Abo zeichnet sich aus durch frisches, gesundes, saisonales, lokales, regenerativ angebautes Gemüse.

Nebst den „klassischen Gemüse“ wie Kartoffeln, Lauch, Tomaten Salat usw. finden Sie in unserem Angebot auch immer wider Raritäten wie Haferwurzeln, Oca oder Peterliwurzel.

Um Ihnen Ideen zur Verwendung der eher aussergewöhnlichen Gemüse zu geben, bauen wir auf dieser Seite eine kleine Rezepte Sammlung auf.

Wenn Sie ein gutes Rezept kennen oder sogar selber erfunden haben und dieses gerne mit den anderen Abonnenten teilen möchten, dürfen Sie uns gerne Ihr Rezept schicken und wir stellen es hier zur Vrefügung.

Gute 2 Stunden in Gemüse Bouillon kochen…das Getreide bleibt jedoch al dente(da es urgetreide ist leicht verdaulich) 🙂
Der rote Farbstoff (Fagopyrin) steckt vor allem in der Fruchtschale. Daher sollte insbesondere ungeschälter Buchweizen gründlich
gewaschen werden. Es ist ausreichend, wenn Sie den Buchweizen in einem Sieb mit heißem Wasser abbrausen. Anschließend
können Sie ihn zum Beispiel in kochendem Wasser/Brühe bei kleiner Hitze zugedeckt 25-30 Minuten quellen lassen.
Mindestens 8 Stunden einweichen. Danach im Verhältnis 1 : 3 (1 Teil Asche (Hartholz) und 3 Teile Mais) mit reichlich Wasser ca. 1. Stunde kochen. Danach den Mais gründlich mit Wasser spülen. Nun können sie ihn zubereiten wie sie möchten.
1 Zwiebel in achtel schneiden
1 Apfel in achtel schneiden

Apfel und Zwiebel zusammen mit etwas Öl oder Butter gut dünsten und
immer wieder rühren.

In der Zwischenzeit, eine Hand voll Sonnenblumenkerne in einer anderen Pfanne
leicht anrösten. Je nach Röstgrat verändert sich die Intensität des Humus.

Sobald der Apfel und die Zwiebeln gut verkocht sind, Sonnenblumenöl, etwas Apfelsaft Salz und Pfeffer dazu geben und nun mit einem Mixer fein pürieren. Die Masse sollte gut streich-
bar sein.

Nach belieben, können sie auch noch frische Kräuter dazu tun oder zu den Sonnenblumen-
kerne auch ein paar Kürbiskerne. So können sie immer wieder die Variation etwas verändern.